Login
banner_webseite_001.jpgbanner_webseite_145.jpgbanner_webseite_13.jpgbanner_webseite_144.pngbanner_webseite_142.pngbanner_webseite_143.pngbanner_webseite_141.pngbanner_webseite_146.jpg

Ulli Schwan

Ulli Schwan (Autor des Romans

 

Ulli Schwan

Geboren 1972, lebe ich in Köln, schloss ein Studium als Diplom-Bibliothekar ab und arbeite momentan als Leiter eines Zeitungsarchivs.

Meine Liebe zur Fantastik begründet sich wohl aus einem Kinobesuch im Alter von sechs Jahren: es lief „Krieg der Sterne“. Ich wäre am liebsten im Kino geblieben, mein Vater musste mich aus dem Sessel ziehen. Seitdem bin ich der Phantastik verfallen.

Mitreißenden Lesestoff fand ich in Groschenheften wie Perry Rhodan und den Commander Perkins-Reihen. Doch schnell war mir das Lesen nicht genug, und ich erfand eigene Geschichten. Mit dreizehn schrieb ich meinen ersten Roman, ein Werk von nahezu achthundert Seiten in dem ich alles neu erzählte, was ich damals an Science Fiction toll fand. Würde ich es verlegen, hätte ich wohl mehrere Plagiatsklagen am Hals... Dieses Machwerk stieß für mich eine Tür auf, die sich nie wieder schloss.

Mit den Jahren wuchs mein Interesse an Dämonen und Magie. Ich mochte es, mich zu gruseln und dabei Abenteuer zu erleben. Daher las ich John Sinclair und Manfred Weinlands Vampira-Reihe. Auch die Hörspiele von Dan Shocker und Dorian Hunter prägten mich. Heute sind es die formidablen Serien über die Nightside und Harry Dresden.

Besonders spannend finde ich es, mir zu überlegen, wie fantastische Wesen und Magie in unsere alltägliche Welt finden könnten, und was sie auslösen würden. Wie würden sich Menschen verhalten, wenn sie mit dem Übernatürlichen konfrontiert werden, oder gar Teil davon sind? So ersann ich mit Nathaniel einen Werwolf, dessen Auftrag es ist, seine Sippe zu schützen. Oft höre ich, zu diesem Thema sei in den letzten Jahren schon alles erzählt worden. Darauf kann ich nur erwidern: Nicht von mir!

Ich freue mich, meinen Beitrag zu den Mythen und Geschichten über Werwölfe, Vampire und anderer Monster bei 13Mann veröffentlichen zu dürfen und wünsche jedem meiner Leser viel Vergnügen.